#alles bewegte sich am 16.02. im Workshop mit Leonie

***Handyfotos***

Mal Zuschauer, mal Actor:

Foto: Margot Schneider

Foto0393 Foto0395 Foto0398 Foto0403 Foto0405 Foto0406 Foto0407 Foto0409 Foto0410 Foto0414 Foto0418 Foto0419 Foto0422 Foto0424

Advertisements

Vor dem ersten Auftritt auf der großen Bühne…..spannend, aufregend!

Image

Alle ChoreographInnen und Verantwortlichen des Festspielhauses bei der gemeinsamen Präsentation

Image


Erstmals Bühnenluft schnuppern!!!!

Beitrag von Brigitte Knoblich: Das Projekt des Festspielhauses St.Pölten “ alles bewegt“ gewinnt mehr und mehr an Gestalt!

Vor kurzem konnten wir Teilnehmer erstmalig Bühnenluft schnuppern, quasi in geschützem Rahmen, nämlich im Bühnenraum bei geschlossenem eisernen Vorhang und vor kleinem Publikum- allen anderen Aktiven von “ alles bewegt“  Die einzelnen Gruppen haben sich gegnseitig vorgeführt, was sie bis jetzt mit ihren Choreographen erarbeitet haben. Sehr interessant wie jeder Choreograph mit seiner Gruppe an das Thema “ Bewegung“ herangeht. Aber am spannendsten ist, die eigene Bereisterung und Freude und die, aller anderen an dem Projekt zu erleben. Ich habe zum ersten Mal ganz deutlich gespürt, wie glücklich und dankbar ich dafür bin, dass mir eine solche Möglichkeit in meinem Leben vergönnt ist.

Ich freue mich auf die weitere Arbeit und sehe mit Spannung der Entwicklung unseres kleinen Auftritts entgegen, wobei weniger das Ziel als der Weg dorthin bedeutend für mich ist.


Spät aber doch, Beitrag zum Wochenende 26.27.Jänner 2013. Elisabeth Felling

Am Samstag hatten wir eine Probe mit Doris. Wir erarbeiteten ein Konzept für den 27. Jänner, denn am Sonntagvormittag sollten alle Gruppen mit ihren Choreografen ein 10 minütiges Programm zeigen. Mir gefiel unser 10- Minuten Programm sehr gut. Es war bunt durchmischt, Stille, langsame Bewegungen und wilde Action pur. Im Schutz der Gruppe, immer mit einem halben Auge auf die anderen ausgerichtet- aber doch meist seine eigenen Bewegungen tanzend bei sich konzentriert zu bleiben- das hab ich als schön empfunden. Am Nachmittag machten Monika, Manuela und ich Interwiews mit TeilnehmerInnen aus anderen Gruppen und einer Choreografin, was ich auch sehr spannend fand- sehr ähnliche Erfahrungen und Begeisterung, wie auch bei uns.Besonders neugierig waren wir, wie es sein würde, alle anderen Gruppen zu sehen. Ich war beeindruckt, was man aus Laiengruppen so alles herausarbeiten konnte! So viele Superideen! Man konnte sehen, wie jeder Einzelne, seine ganz persönliche Art hat, sich zu bewegen, sich auszudrücken. Bewegungen in den Gruppen vom ich zum du zum wir und wie sich alle Einzelpersonen in einer vielfältigen Weise in der Gruppe wiederfanden- so wie im Leben: allein, zu zweit, Gruppe- alles hat seine Zeit!


Probe mit Milli Bitterli

IMG_9266 IMG_9218 IMG_9224 IMG_9232 IMG_9244 IMG_9246 IMG_9250 IMG_9251 IMG_9254 IMG_9280


Die Festspielhausbühne – was auf uns zukommen wird!

Am27.1.2013 haben wir ein bisschen Bühnenluft geschnuppert: Gemeinsam mit den anderen Gruppen hatten wir die Gelegenheit, vor Publikum aufzutreten. Allerdings noch backstage 😉

Der Publikumsraum (mit und ohne Blitz) 😉

IMG_2417 IMG_2418


#allesbewegt-Training mit Simon und Leonie vom 26. Jänner 2013

Ein super bewegter Winter-Nachmittag!

IMG_2391

IMG_2356 IMG_2358 IMG_2359 IMG_2360 IMG_2366 IMG_2368 IMG_2376 IMG_2377 IMG_2378 IMG_2388